Aktuelle Beiträge zur FF Dreetz

Nach der feierlichen Freigabe der sanierten Ortsdurchfahrt weihten die Kinder einen neuen Spielplatz ein – als Höhepunkt zur diesjährigen Maifeier in Dreetz

Wenn das mal kein perfektes Timing ist! Pünktlich zum Maibaumaufstellen inmitten von Dreetz mit dem auch in diesem Jahr wieder bunten Programm drumherum konnte der neue Spielplatz einweiht werden.

Von der bisherigen, zuletzt 25 Jahre alten Anlage ist nun nichts mehr zu sehen. „Dennoch dauerte der Bau keine eineinhalb Monate“, erklärte Bürgermeister Bernd Schindler. Bei der Spielplatzübergabe zur Maifeier in Dreetz. Bürgermeister Bernd Schindler und Martin Petras von der Feuerwehr applaudieren.

Nach Angaben von Susanne Randt, die in der Neustädter Amtsverwaltung für den Hochbau zuständig ist, wurden 27 000 Euro aufgewendet. „Reines Haushaltsgeld unserer Gemeinde“, betonte Bernd Schindler.

Bei der Gelegenheit sei sich in erster Linie von dem alten Teich verabschiedet worden. Seinerzeit war er Teil eines damals noch geförderten Projektes. Doch die sogenannte Fördermittelbindefrist war nun abgelaufen. Schindler: „Der Teich mitsamt seiner kleinen Brücke hatte nie richtige Freunde gefunden.“

Neben dem viel zu hohen Pflegeaufwand stand zuletzt auch die Frage im Raum, wie er aus Sicherheitsgründen hätte eingezäunt werden sollen. Das aber habe sich ja nun erledigt. Die Fläche wurde dafür zugunsten der Kinder erweitert. Der komplette Sand ist ausgetauscht. Etliche neue Spielgeräte laden zum Austoben ein.

Nach der Einweihung der komplett sanierten Dreetzer Dorfdurchfahrt kürzlich konnte die Spielplatzeröffnung in Dreetz nun also als der i-Punkt dazu gesehen werden. Schräg neben der Feuerwehr an dem so zentralen Platz im Dorf gelegen, testeten ihn sogleich auch einige der „Biber-Kids“ aus: Mitglieder der Kinderfeuerwehr.

Finden den neuen Spielplatz „ziemlich cool“: Mitglieder der Kinderfeuerwehr „Biber-Kids“. Matthias Anke

Das obligatorische Band durchschnitten Kinder der Kita „Palaststrolche“ aus Dreetz. Büchsenwerfen bei der Maifeier in Dreetz.

Mit dem anschließenden Fackelumzug der Feuerwehr, angeführt vom Fanfarenzug des Amtes, und dem Aufstellen des Maibaumes konnte es für die Erwachsenen dann das Abendprogramm samt Tanz im Festzelt beginnen. Den Umzug führte der Fanfarenzug des Amtes Neustadt an.

Der Spielplatz in Dreetz, der an diesem Tag im Mittelpunkt des Ganzen stand, ist einer von dreien im Dorf. An der Straße der Jugend, am sogenannten Feuer-Pool, wurde schon vor Jahren einiges erneuert, wie Bürgermeister Schindler erzählte. Eine weitere Spielfläche in gutem Zustand gibt es in der Waldsiedlung.

Und die Anlage auf dem Dorfanger war dabei nicht die letzte, die im Neustädter Amtsgebiet hergerichtet wurde.

Nach den neuen Spielplätzen in Lohm und Zernitz-Bahnhof 2014 und dank einer Elterninitiative im Jahr 2016 dann auch in Stüdenitz gab es eine weitere Einweihung erst vorigen Herbst im Zernitz-Lohmer Ort Neuendorf.

Die nächsten Vorhaben stehen laut Susanne Randt nun für die Kita in Stüdenitz an und ebenso in Breddin.

© Text und Bild: Matthias Anke, Märkische Allgemeine Zeitung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen