Lagerhalle brennt

Brandeinsatz > Industriebetrieb
Brandeinsatz
Zugriffe 1039
Einsatzort Details

Bartschendorf, Dorfstr. 2
Datum 12.01.2021
Alarmierungszeit 18:44 Uhr
Einsatzbeginn: 18:49 Uhr
Einsatzende 05:19 Uhr
Einsatzdauer 1 Tag(e) 10 Std. 35 Min.
Alarmierungsart Sirene und SMS
Einsatzführer Patrick Jammrath
Einsatzleiter Thomas Dalchow
Mannschaftsstärke ca. 120 Kameraden
eingesetzte Kräfte

FF Dreetz
  • Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
  • Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasserkomponente (TSF-W)
FFW Amt Neustadt (Dosse)
    FF Neustadt (Dosse)
    • Komandowagen (KdoW)
    • Einsatzleitwagen (ELW)
    • Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12)
    • Tanklöschfahrzeug (TLF 16/45)
    • Teleskoprettungsfahrzeug (TLK 23/12)
    Polizei
    • Polizei
    Rettungsdienst
    • Rettungstransportwagen (RTW)
    FF Giesenhorst
    • Staffel-Fahrzeug
    FF Breddin
      FF Zernitz-Lohm
        FF Stüdenitz-Schönermark
          FF Wusterhausen/Dosse (Gemeinde)
          • Tanklöschfahrzeug 20/40 (TLF 20/40)
          FF Friesack/Mark (Amt Friesack)
            Kreisbrandmeister OPR
              Verwaltungsmitarbeiter Amt Neustadt (Dosse)
                Fahrzeugaufgebot   Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)  Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasserkomponente (TSF-W)  Komandowagen (KdoW)  Einsatzleitwagen (ELW)  Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12)  Tanklöschfahrzeug (TLF 16/45)  Teleskoprettungsfahrzeug (TLK 23/12)  Polizei  Rettungstransportwagen (RTW)  Staffel-Fahrzeug  Tanklöschfahrzeug 20/40  (TLF 20/40)
                Brandeinsatz

                Einsatzbericht

                In Vollbrand geriet eine landwirtschaftlich genutzte Lagerhalle am 12.1.2021 zum späten Nachmittag aus bisher unerklärter Ursache. Es konnten durch Angestellte des Betriebes und eintreffende Einsatzkräfte zum Glück noch sämtliche Tiere aus dem Gebäude gerettet werden. Auch konnte die Feuerwehr - ein Großaufgebot aus allen Einheiten des Amtes Neustadt, mehrere Fahrzeugen aus der Gemeinde Wusterhausen und dem Amt Friesack (ca. 120 Kameraden) - ein kleines Tanklager und einen Mähdrescher sichern. Nicht mehr zu retten waren mehrere Traktoren, Verladewagen, weitere landwirtschaftliche Maschinen und ein Heudepot von schätzungsweise 500 Tonnen. Der Einsatz verlief äußerst schwierig, da das doch sehr große Gebäude an mehreren Stellen einstürzte und permanent eine Gefahr für die Rettungskräfte bot. 

                Der Einsatzort konnte am 14.1.2021 gegen 16:30 Uhr an den Eigentümer übergeben werden. 

                 

                sonstige Informationen

                Einsatzbilder

                 
                 

                Statistik der Einsätze (letzte 5 Jahre)


                Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.